Ein Raum Mit Bildern Von Provinzen

HD Video | 16:9 | B/W | Sound | 06:30 min.| 2015

‚A Space With Images Of Provinces': Eleven-year-old Yağmur Şimşek is telling imaginary/ fictitious fairy tales. Fragments of these stories become part of a chain of associations of found footage material and issues of narration in films. ‚The Library of Babel‘ by Jorge Luis Borges describe the reflection on storytelling and collecting. Just as every portrait is telling a story about its subject a film also creates a story about filmmaking itself.//

‚Ein Raum Mit Bildern Von Provinzen': Die elfjährige Yağmur Şimşek erzählt frei erfundene Märchengeschichten. Fragmente dieser Geschichten werden Teil einer Assoziationskette zu Found-Footage Material und zu Fragen der Konstruktion von Filmerzählungen. Ausschnitte aus Jorge Louis Borges „Die Bibliothek von Babel“ beschreiben das Nachdenken über das Erzählen und das Sammeln. Denn genauso wie das Porträt auch eine Geschichte über den/die Porträtierenden erzählt, so erschafft jeder Film auch eine Geschichte über das Filmemachen selbst.

‚Cana Bilir-Meier montiert ein assoziatives Gewebe aus Fragmenten von Tönen, Fotografien, bewegten Bildern, aus Märchen, Tonbandaufnahmen und Filmen. Ganz in Schwarz-Weiß gehalten und in konzentrierter Ruhe lässt der Film diese miteinander in einen Dialog treten, sich gegenseitig absorbieren, verändern, durch Wiederholung und Variation neu in Beziehung setzen. Man meint, einem Gedächtnis bei der Arbeit zuzusehen: eine surreal-lyrische Veranschaulichung prozessualer Bedeutungskonstruktion und der Formierung von Geschichte(n).‘ (Katalog Diagonale – Festival des österreichischen Films, 2016)

cropped-Filmstill_032.jpg